Wie Du morgens Dein Gehirn “einschalten” kannst

  • Du fühlst Dich morgens nicht fit?
  • Brauchst gefühlt ewig bis Du “in die Gänge” kommst?
  • Kannst Dich in der Schule – Uni – Arbeit und beim Sport schlecht konzentrieren?
  • Dir fehlt die Fokussierung auf deine Aufgaben im Alltag?

Dann versuche folgende Übung, denn damit verbindest Du deine beiden Gehirnhälften miteinander. Nur wenn beide Gehirnhälften ( die rationale und die emotionale) zusammen arbeiten, kannst Du deine Aufgaben leicht erfüllen und Du bist konzentrierter bei deinem Tun.

Übung:
Massiere mit sanftem Druck die zwei Kuhlen links und rechts direkt unter dem Schlüsselbein und neben dem Brustbein für ca. 30 sec.
Halte dabei gleichzeitig deine andere Hand auf den Bauchnabel . Nach 30 Sekunden wechselst Du die Hände und massierst die Punkte mit der anderen Hand.

Als tägliches Ritual oder vor jeder Herausforderung in den Alltag integriert, kannst Du dann beobachten, wie sich eine bessere Konzentration und mehr Leichtigkeit in deinem Leben einstellt.

Ich wünsche Dir viel Spaß bei der Übung und viel Erfolg in deinem Alltag.

Tag der offenen Praxis am 21. Mai 2022

Ich lade Dich zu meinem “Tag der offenen Praxis”

am 21. Mai 20200
von 10:00 bis 18:00 Uhr
in die Walburgastr. 19, 86510 Ried

ein.

Jede Stunde erkläre ich in einem kurzen Vortrag, was Kinesiologie überhaupt ist und was damit alles möglich ist.

Ich zeige Dir mit dem Muskeltest, den Unterschied zwischen einem starken und einem schwachen Muskel. Anschließend kannst Du das am eigenen Leib spüren.

Für Deinen Alltag gebe ich Dir noch Tipps, wie Du mit Stress-Situationen besser umgehen kannst und wie Du und auch Deine Kinder fokussierter in den Tag starten bzw. ans Lernen rangehen könnt.

Lerne mich und meine Praxis gerne kennen und komme einfach vorbei.

Ich freue mich auf Dich.

Petra Mayer

Kinesiologische Hilfe zur Selbsthilfe

In der aktuellen Zeit, geprägt von Angst und Unsicherheit, gebe ich als Kinesiologin meinen Klienten wertvolle Tipps, wie sie mit stressigen Situationen besser umgehen können und die Leichtigkeit wieder mehr in “ihr Leben” integrieren können.

“Ich merke zur Zeit verstärkt, wie nicht nur diese Themen vermehrt bei meinen Klienten, sondern auch insgesamt in der gesamten Bevölkerung zunehmen.

In mehr als 50 Studien weltweit, wurde untersucht, ob die “Angst” bei den Menschen während der Pandemie zugenommen hat. In den meisten Fällen wird von einer deutlichen Zunahme berichtet. Dazu gibt es sehr viele Hilfsangebote, die Menschen für sich in Anspruch nehmen können.

Ich möchte ihnen hier eine ganz einfache Übung an die Hand geben, die sie in jeder Situation selbst ganz einfach bei sich oder einer anderen Person durchführen können. Damit kommen sie zunächst einmal aus der momentanen Stresssituation heraus und sind wieder in der Lage, einen klaren Gedanken fassen zu können.

Jedes Mal wenn sie in eine Stresssituation kommen, z.B. mit Gedanken wie,

  • “Wie soll ich das Alles bloß schaffen?”
  • ”So ein Berg vor mir.”
  • ”Wo fange ich nur an?”
  • “Was mache ich jetzt nur?”

Dann atmen sie erst einmal tief ein und aus. Dazu legen sie eine Handfläche auf die Stirn und die andere Handfläche auf den Hinterkopf. Sie können das sowohl im Sitzen machen, wie auch im Liegen, so wie es für sie am bequemsten ist. Sie bleiben in dieser Position mit der tiefen Ein- und Ausatmung bis sich ihre Situation entspannt und sie einen “Lichtblick am Ende des Tunnels” sehen.

Zeitgleich sprechen sie folgende Sätze mehrfach zu sich:

  • “Ich bin ruhig!”
  • “Ich denke klar!”
  • “Ich kann entscheiden!”

 

Ziel dieser Methode ist, den Körper aus dem Kampf-Flucht-Mechanismus zu holen. Dieser “schaltet” sich quasi automatisch in Stresssituationen ein, da er in unseren Urgenen hinterlegt ist. Früher, war das der Fall, wenn der Säbelzahntiger vor uns stand. Heute mag das ein Gespräch mit dem Chef sein, die Matheprüfung in der Schule oder eben die Herausforderung, die wir gerade zu bewältigen haben.

In dem wir nun die Hand auf das Vorder- und Hinterhirn legen, werden diese beiden Hirnareale wieder aktiviert. Diese sind zuständig für das Erdenken von Lösungen und alternativen Möglichkeiten ohne ständig von alten Verhaltensmustern gestört zu werden. Im Kampf-Flucht-Mechanismus schalten diverse Hirnareale zugunsten des Überlebensmechanismus ab und nur noch das Stammhirn ist aktiv. In dem sind aber nur die alten Verhaltensweisen gespeichert und das Erdenken von neuen Lösungen ist hiermit nicht möglich.

Probieren sie diese kleine und einfache Übung einfach in einer Stresssituation aus und sie werden staunen, was dadurch Alles möglich ist.

In meiner kinesiologischen Praxis analysiere ich mit ihnen die Ursachen ihrer Stressblockaden.  Wir lösen diese mit Hilfe verschiedener Techniken aus der Kinesiologie, so dass sie wieder zu mehr Lebensqualität, Leichtigkeit und Erfolg finden.

Gerne biete ich ihnen ein kostenloses telefonisches Kennenlerngespräch, auch per Zoom oder Skype, an. Rufen Sie mich dazu unter meiner Telefonnummer 08233 / 219 80 39 an oder schreiben sie mir eine E-Mail an praxis@petra-mayer-kinesiologie.de.

Ich bin dabei! Gemeinschaftsaktion am internationalen „TAG DES GLÜCKS“

Deutschlandweite Gemeinschaftsaktion am internationalen TAG DES GLÜCKSsowie des offiziellen FRÜHLINGSANFANGS am 20. März 2022

„Neue Träume braucht das Land“
Ein Riesen-TRAUMFÄNGER über ganz Deutschland

Millionen Menschen haben geplatzte Träume. Doch das darf jetzt vorbei sein! Hunderte qualifizierte Coaches spannen am internationalen Tag Glücks, der gleichzeitig
offizieller Frühlingsanfang ist, einen überdimensionalen imaginären TRAUMFÄNGER über das gesamte Land, indem sie tausende Menschen kostenfrei und online tagsüber coachen, die jetzt eine Neuorientierung brauchen. 

Schluss mit „Cocooning“. Jetzt kommt „Switching“!
Die Menschen brauchen einen frischen RUCK, um wieder durchzustarten zu WOLLEN. Doch viele sind in Lethargie oder schlimmstenfalls sogar Hoffnungslosigkeit verfallen. Das Land hat lange genug auf dem „Jammer-Sofa“ gesessen. Was da hilft? Fenster und Türen auf, voll durchlüften und alle mal kräftig umarmen und schütteln.

Diese Aktion hilft, die Menschen wieder zum Aufstehen zu bewegen. In vielen Städten Deutschland coacht mindestens ein qualifizierter Coach KOSTENFREI mehrere Menschen, ihre Träume zu definieren und einen ersten Ansatz zu schaffen, diese zu verwirklichen.

Ich bin einer dieser Coaches, die bei dieser Aktion mitmachen.

Melde Dich über die Homepage dieser Aktion unter https://million-dreams.de/job/petra-mayer-kinesiologie gerne jetzt schon bei mir an.

Ich freue mich auf Dich und die Möglichkeit Dir wieder zu mehr Lebensqualität zu verhelfen. Gerne gebe ich Dir auch Tipps an die Hand, wie Du mit Stress-Situationen besser umgehen und Deinen nächsten Schritt gehen kannst.

Herzliche Grüße

Petra Mayer
Begleitende Kinesiologin

Praxis für Kinesiologie eröffnet

Bürgermeister Erwin Gerstlacher und Petra Mayer

Gesundheit – Wo die herkömmliche Medizin an ihre Grenzen stoßen kann, kann die Kinesiologie, auch Lehre der Bewegung, hilfreich sein. Petra Mayer bietet dieses Angebot jetzt in Ried an

VON SABINE ROTH

Ried

Eine große Feier war aufgrund von Corona im Moment nicht möglich. Deshalb hat die Kinesiologin und Entspannungstherapeutin Petra Mayer nur im engsten Kreis zur Neueröffnung ihrer Praxis nach Ried eingeladen. Denn es war am 2. Februar 2002, genau vor 20 Jahren, dass die 55-Jährige in den gleichen Räumen begonnen hatte, ihre Patientinnen und Patienten mit alternativen Heilmethoden und Entspannungstechniken zu behandeln. Damals waren ihre drei Kinder noch sehr klein und sie entschied sich daher, ihre Tätigkeit in der Praxis etwas zurückzustellen. Es kam eine Zeit vieler ehrenamtlicher Tätigkeiten als Elternbeirätin im Kindergarten und in den diversen Schulen. In der Zwischenzeit hat sie sich in den verschiedensten Bereichen ihres Fachgebietes weitergebildet. Besonders in den letzten drei Jahren wurde das Ganze in einer Ausbildung zur Kinesiologin als Schwerpunkt intensiviert und von ihr mit einer Prüfung erfolgreich abgeschlossen.

Hürden überwinden, Ziele erreichen, das ist der Leitspruch von Petra Mayer. Sie möchte damit ihren Klientinnen und Klienten das Leben erleichtern. „Mit meiner kinesiologischen Arbeit will ich vor allem Frauen darin unterstützen, im Alltag – das heißt im Job, im Sport und in der Familie – Entscheidungen zu treffen, Stress aufzulösen und nachhaltig ihre Leistungsfähigkeit und Lebensqualität zu verbessern. Gemeinsam und auf achtsame Weise können wir persönliche und berufliche Veränderungen in Gang bringen und lösungsorientiertes Handeln unterstützen. Das Wissen um die Lösung liegt meist in uns und muss nur auf den Weg gebracht werden“, so Petra Mayer. Dabei arbeitet sie mit dem sogenannten Muskeltest. „Mit diesem Bio-Feedback des Körpers gehen wir im Behandlungsprozess den Ursachen für Beschwerden, Stress und Blockaden auf den Grund. Ziel ist es, die verloren geglaubten Potentiale in Stärken umzuwandeln. Selbstheilungskräfte sollen damit angeregt werden, die für die Gesundheit und Genesung wichtig sind. Zur Auflösung und zum Ausgleich mentaler oder emotionaler Blockaden wendet sie unterschiedliche kinesiologische Techniken an, die sie mit bewährten Massage- und Entspannungstechniken auf jeden individuell abstimmt.

Bürgermeister Erwin Gerstlacher war auch unter den Gästen. Er wünschte Frau Mayer viel Erfolg und sprach von einer Bereicherung für Ried, insbesondere wenn das neue Ärztezentrum im Ortskern fertiggestellt ist. Die Praxis für Kinesiologie würde hier sehr gut dazu passen, weil die Angebote sich bestens ergänzen.